Programm

Programm vom 02.11.2021 bis 09.12.2021

Donnerstag, 2.12.21:

6 Uhr „Maharishi Gandharva Ved“; Klassische indische Musik.

8 Uhr Wiederholung des Programms vom Vortag.

16 Uhr „Radyo Kassel“; in türkischer Sprache.

17 Uhr „ILF Eritrea“ (in Tigrinia).

18 Uhr „Kulturthemenwechsel“.

19 Uhr „Musik-Lounge“; Rock, Pop, Oldies.

20 Uhr „Irie Ites“; Reggae und Dub.

22 Uhr „Borderline“; Musik für Grenzgänger.

23 Uhr „Anorak City“; Indie-Pop, Britpop und Artverwandtes.

0 Uhr „Nachtprogramm“; Lange Franz-Josef-Degenhardt-Nacht; u.a. mit den LPs „Spiel nicht mit den Schmuddelkindern“, „Im Jahr der Schweine“, „Kommt an den Tisch unter Pflaumenbäumen“ (bis 8 Uhr).

 

Freitag, 3.12.21:

6 Uhr „Maharishi Gandharva Ved“,  Klassische indische Musik.

8 Uhr Wiederholungen vom Vortag.

16 Uhr „Radyo Kassel“, in türkischer Sprache.

18 Uhr „Themenwechsel“; u.a. Rezensionen zu „Faust“ sowie „Cosi Fan Tutte“ aus Zürich, Vorstellung der Edition „Jahrhundertstimmen“.
 
20 Uhr „Borderline extra“, Musik für Grenzgänger; Heute: Stereo Total.

21 Uhr „Fast vorwärts“.

22 Uhr „Geschenktips für Musikfreunde, Teil 2; u.a. mit Fleetwood Mac, Jethro Tull, Tintern Abbey, UFO, Manfred Mann’s Earth Band, Bruce Springsteen, Truck Stop, Lynyrd Skynyrd, Arthur Brown, Hardin & York, Buzzcocks.

1 Uhr „Nachtprogramm“, Grateful-Dead-Nacht, Frühjahr 1973.

 

Samstag, 4.12.21:

6 Uhr „Maharishi Gandharva Ved“, Klassische indische Musik.

8 Uhr Wiederholungen vom Vortag.

16 Uhr „FRQNZ On Air“.

18 Uhr “Country Classics.

21 Uhr „Anorak City Christmas Special”.

0 Uhr „Nachtprogramm“; A Young Person’s Guide To Female Pop Music, Teil 1.

 

Sonntag, 5.12.21:

8 Uhr  Wiederholungen vom Vortag.

16 Uhr „Kinderradio“.

17 Uhr „Tanzparkett extra“.

19 Uhr „Lonesome Traveler“.

20 Uhr “Devil’s Kitchen”, Hard Rock, Metal, Rock’n’Roll.

22 Uhr “Welcome To Hell”, Das Metalradio.

0 Uhr „Nachtprogramm“; A Young Person’s Guide To Female Pop Music, Teil 2.

 

Montag, 6.12.21:

8 Uhr  Wiederholungen vom Vortag.

16 Uhr „Radyo Kassel“, in türkischer Sprache.

17 Uhr „Somaaliyay Toos“, (in somalischer Sprache).

18 Uhr „Tom‘s Rock And Pop Specials", Songs und Songgeschichten.

20 Uhr „Fangschalltung“, Neue Musik und Improvisierte Musik.

22 Uhr „Ear Catcher“, Neue Platten und DVDs.

23 Uhr „Einheizradio”, Musik und Satirisches.

1 Uhr „Nachtprogramm“; Frei-hoch-zwei-Nacht; Supafeed-Retrospektive.

 

Dienstag, 7.12.21:

6 Uhr „Maharishi Gandharva Ved“, Klassische indische Musik.

8 Uhr Wiederholungen vom Vortag.

16 Uhr „Radyo Kassel“, in türkischer Sprache.

18 Uhr „Campusradio“.

19 Uhr „Deutsch – Mein neues Hobby“.

20 Uhr „Liederleute“, Magazin für Musik und Politik.

21 Uhr „Kreuzweise“, Das Schweizer Musikmagazin.

22 Uhr „Only Vinyl“, Plattenspiele.

0 Uhr „Nachtprogramm“, Lange Chris-Roberts-Nacht, u.a. mit den LPs „Eine Freude vertreibt 100 Sorgen“, „Love Me“, „Die Maschen der Mädchen“. 

 

Mittwoch, 8.12.21:

6 Uhr „Maharishi Gandharva Ved“, Klassische indische Musik.

8 Uhr Wiederholungen vom Vortag.

16 Uhr „Radyo Kassel“, in türkischer Sprache.

18 Uhr “The Essence"; Unique Hip Hop & more.

19 Uhr „Handmade classics”.

20 Uhr „Handmade“, heute: Geburtstagsgrüße an Henry Marsh (Sailor); Neues von Harpo und Christina Lux.

21 Uhr „Magic Moments“.

22 Uhr “Resonanz”.

0 Uhr „Nachtprogramm“, Lange Nacht über die Rock-Oper “Tommy” von The Who.

 

Donnerstag, 9.12.21:

6 Uhr „Maharishi Gandharva Ved“, Klassische indische Musik.

8 Uhr Wiederholungen vom Vortag.

16 Uhr „Radyo Kassel“, in türkischer Sprache.

17 Uhr „ILF Eritrea“ (in Tigrinia).

18 Uhr „Kulturthemenwechsel“.

19 Uhr „Musik-Lounge“, Pop, Rock, Oldies.

20 Uhr „Musica Latina“, Lateinamerikanische Musik (in spanischer Sprache).

21 Uhr „Stadtlabor“; Heute: Architektinnen im Sozialismus; Studiogast: Prof. Dr. Alla Vronskaya.

22 Uhr „Borderline“, Musik für Grenzgänger.

23 Uhr „Anorak City“, Britpop und Artverwandtes.

0 Uhr „ Nachtprogramm“, Lange Franz-Josef-Degenhardt-Nacht; u.a. mit den LPs „Spiel nicht mit den Schmuddelkindern“, „Im Jahr der Schweine“, „Kommt an den Tisch unter Pflaumenbäumen“ (bis 8 Uhr).

Infobox

Programminfos vom 03.12.2021 bis 09.12.2021

Geschenktips für Musikfreunde, Teil 2

„Weiß überhaupt jemand, was er seinen Lieben auf den Gabentisch legen soll? Niemand weiß das, gell?“ Dieses Zitat von Frau Direktor Bartels aus Loriots legendärem Sketch gilt vermutlich bis in alle Ewigkeit. Kaum zu glauben, aber traurig: Weihnachten steht schon wieder vor der Tür, und die bange Frage nach den Präsenten für die Verwandt- und Bekanntschaft stellt sich drängend, wie in jedem Jahr um diese Zeit. Aber nicht verzagen: Das FRK betätigt sich als Retter in der Not. Wir empfehlen zwar nicht, wie Frau Direktor Bartels, den „Familien-Originalbenutzer“, dafür aber umfassende CD-Pakete, über die sich insbesondere Musikfans freuen dürften.
Wie bereits in früheren Jahren, so stellen wir auch diesmal wieder eine Reihe repräsentativer CD-Boxen vor, die in den vergangenen 12 Monaten erschienen sind. In der zweiten von insgesamt fünf Sendungen sind dabei u.a. Fleetwood Mac, Jethro Tull, Tintern Abbey, UFO, Manfred Mann’s Earth Band, Bruce Springsteen, Truck Stop, Lynyrd Skynyrd, Three Dog Night, Arthur Browns Kingdom Come, Buzzcocks.

  • Sendetermine: „FRK spezial – Geschenktips für Musikfreunde 2020, Teil 2“, Freitag, 3. Dezember 2021, 22 Uhr

 

StadtLabor im Freien Radio Kassel: Architektinnen im Sozialismus

Monotone Bauten aus grauem Beton als Kulisse eines tristen Alltags – ein stereotypes Bild der Architektur im Sozialismus. Dass auch hier große Bauten geschaffen wurden, wissen nur wenige. Dass an vielen Bauten Frauen beteiligt waren: noch weniger. Das Forschungsprojekt „Zweite Welt, Zweites Geschlecht: Frauen und Architektur im Sozialismus“ an der Universität Kassel soll das nun ändern.
Das StadtLabor "experimentiert" mit Prof. Dr. Alla Vronskaya, die das Forschungsprojekt leitet.

  • Sendetermin: „Stadtlabor“, Donnerstag, 9. Dezember 2021, 21 Uhr

<

Das sind WIR

Da war doch noch was!?

Über uns

"Gesellschaft zur drahtlosen Belehrung und Erbauung"

 

Das Freie Radio Kassel (kurz FRK) ist ein nichtkommerzieller lokaler Hörfunksender, der im Kasseler Stadtgebiet und den angrenzenden Gemeinden zu empfangen ist.

 

Die Sendefrequenzen sind: UKW 105,8 MHz (Antenne) bzw. DAB+ über Kanal 6A (FRK) .

 

Das Sendestudio hat sich seit Gründung in der historischen, denkmalgeschützten Kulturfabrik Salzmann im Kasseler Stadtteil Bettenhausen befunden und musste Anfang 2013 in die Innenstadt umziehen (Opernstraße2 ).

Wir sind 105,8 MHz

Das Freie Radio Kassel ist weitgehend ehrenamtlich organisiert und bietet Interessierten die Möglichkeit, eigenverantwortlich Radiobeiträge zu produzieren und zu senden. Inhaltliche Schwerpunkte sind zum einen die lokale und regionale Berichterstattung, zum anderen ein Musikprogramm, das sich deutlich von dem kommerzieller oder öffentlich-rechtlicher Sender unterscheidet.

 

Das Programm wird von lokalen Vereinen, Initiativen und sonstigen Gruppen sowie von Einzelpersonen erstellt, die in der inhaltlichen und formalen Gestaltung ihrer Sendungen weitgehend autonom sind. Das Freie Radio Kassel verfügt im Gegensatz zu vielen anderen Bürgermedien über ein festes Programmschema mit periodisch wiederkehrenden Sendungen. Das FRK versteht sich als "Einschaltradio", d.h., Hörer schalten gezielt ein, um bestimmte Sendungen zu verfolgen. Zu den Aufgaben des Freien Radios gehört darüberhinaus die Vermittlung von Medienkompetenz. Dies geschieht durch vielfältige medienpädagogische Projekte, die oft in Kooperation mit Schulen, Hochschulen, Jugendzentren und anderen Bildungsträgern durchgeführt werden.

 

Die Finanzierung des Senders erfolgt größtenteils über Mittel der Hessischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und Neue Medien (LPR Hessen). Diese verwendet einen Teil des ihr zufließenden Anteils an den Rundfunkgebühren zur Förderung nichtkommerzieller Medienprojekte.