FRK-Programm vom 21.09.2017 bis 27.09.2017

Freitag, 22.9.17:

6 Uhr „Maharishi Gandharva Ved“, Klassische indische Musik.

8 Uhr Wiederholungen vom Vortag.

16 Uhr „Radyo Kassel“, in türkischer Sprache.

17 Uhr „Only Vinyl“, Plattenspiele.

18 Uhr „Themenwechsel“, Heute: Eine Welt – gespaltene Welt; Hearing zur Bundestagswahl mit den Kasseler Kandidaten (Aufzeichnung aus der Lutherkirche vom 31.8.17).

20 Uhr „Borderline extra“, Musik für Grenzgänger, Heute: Der Plan/Andreas Dorau.

22 Uhr „Aoxomoxoa”, Das Rock-Kaleidoskop.

1 Uhr „Nachtprogramm“; Grateful-Dead-Nacht; Cornell University, 1977.

 

Samstag, 23.9.17:

8 Uhr  Wiederholungen vom Vortag.

16 Uhr “Sounds Like Electronic Music”; Deephouse, Techhouse, Techno.

18 Uhr „Long Distance Call“, Das Blues-Magazin; Heute: Inland–Blues aus Bayern und aus Kassel.

19 Uhr “Nightshift”.

20 Uhr “Lili“, Libertäre Informationen lokaler Initiativen.

21 Uhr „Die Lange Rille“, Heute: Zum Tod von Grant Hart.

0 Uhr „Nachtprogramm“.

 

Sonntag, 24.9.17:

8 Uhr Wiederholungen vom Vortag.

16 Uhr „Mitmischer 2017“; Berichte, Interviews und Informationen von der Bundestagswahl.

20 Uhr ,,Devil’s Kitchen“, Hard Rock, Metal, Rock’n’Roll.

22 Uhr „Welcome To Hell“, Das Metalradio.

0 Uhr „Nachtprogramm“.

 

Montag, 25.9.17:

6 Uhr „Maharishi Gandharva Ved“, Klassische indische Musik.

8 Uhr: Wiederholungen vom Vortag.

16 Uhr „Radyo Kassel“, in türkischer Sprache..

18 Uhr „Excentric Radio“, Weirdos Of Sound.

19 Uhr “Monkeymusicmovement”, Eine Stunde Rapmusik.

20 Uhr „Fangschalltung“, Neue Musik und Improvisierte Musik.

22 Uhr “Ear Catcher”, Neue Platten und DVDs.

23 Uhr „Forum experimentell“.

1 Uhr „Nachtprogramm“.

 

Dienstag, 26.9.17:

6 Uhr „Maharishi Gandharva Ved“, Klassische indische Musik.

8 Uhr: Wiederholungen vom Vortag.

16 Uhr „Radyo Kassel“, in türkischer Sprache.

18 Uhr „Postfaktisch“, Sendung von Schülern des Engelsburg-Gymnasiums.

19 Uhr „Frei hoch zwei“, Sendung für GEMA-freie Musik, Heute: Open Music Mix Association.

20 Uhr „Liederleute“; Magazin für Musik und Politik.

21 Uhr „Dreamlands“.

22 Uhr „Only Vinyl“, Plattenspiele.

23 Uhr „Wortspiele“, Philosophische Reflexionen.

0 Uhr „Nachtprogramm“;

 

Mittwoch, 27.9.17:

6 Uhr „Maharishi Gandharva Ved“, Klassische indische Musik.

8 Uhr Wiederholung des Programms von Vortag.

16 Uhr „Radyo Kassel“, in türkischer Sprache.

18 Uhr „Hörbuch aktuell“.

19 Uhr „Memories“, Hits aus Ost und West.

20 Uhr „Jazzcafe“.

21 Uhr „Tanzparkett“, Jazz und Tanzmusik der 30er und 40er Jahre aus Italien, Folge 9.

22 Uhr „FRK spezial“.

0 Uhr „Nachtprogramm“.

 

Donnerstag, 27.9.17:

6 Uhr „Maharishi Gandharva Ved“, Klassische indische Musik.

8 Uhr Wiederholung des Programms vom Vortag.

16 Uhr „Radyo Kassel“, in türkischer Sprache.

17 Uhr „ILF Eritrea“ (in Tigrinia).

18 Uhr „Kulturthemenwechsel“.

19 Uhr „Bahnhof Damaskus“ (in arabischer Sprache).

20 Uhr „Irie Ites“, Reggae und Dub.

22 Uhr „Borderline“; Musik für Grenzgänger.

23 Uhr „Anorak City“, Indie-Pop, Britpop und Artverwandtes.

0 Uhr „Nachtprogramm“.

Programminfos vom 22.09.2017 bis 27.09.2017

Eine Welt - gespaltene Welt

Hearing mit Bundestagskandidaten für die Region Kassel.
Unsere Gesellschaft steht unter zunehmendem Druck: Der Zusammenhalt bröckelt, die Lebens-wirklichkeiten von Armen und Reichen driften trotz guter Wirtschaftsdaten auseinander. Die immer noch starke Migration nach Deutschland stellt die Gesellschaft vor neue Herausforderungen. Trotz vielfältiger Integrationsbemühungen ist das Verhältnis der Bevölkerung zu Migrantinnen und Migranten vielerorts von Ängsten und Zweifeln bestimmt.
Gleichzeitig befindet sich die öffentliche Diskussionskultur im Umbruch. Sog. „Fake News" tauchen in der Debatte auf. Die Kraft von Fakten und Argumenten scheint zu sinken. Hetz- und Hass-Posts feiern Konjunktur.
Im Rahmen einer Veranstaltung in der Lutherkirche fragte das Sozialpolitische Forum nach:
Wie ist die wirtschaftliche Spannung von Fachkräftemangel einerseits und prekärer Arbeit andererseits aufzulösen?
Was macht unsere kulturelle Identität aus? Welche gesellschaftlichen Leitbilder brauchen wir heute?
Was sind die Schritte zu einer klimafreundlichen Gesellschaft? Wie lässt sich die Ungleichheit in und zwischen den Staaten verringern?
Kurz vor der Bundestagswahl senden wir einen Mitschnitt der Veranstaltung des Evangelischen Forums Kassel vom 31. August 2017 mit den Kasseler Bundestagskandidaten.

  • Sendetermin: „Themenwechsel“, Freitag, 22. September 2017, 18 Uhr

 

Inland – Blues aus Bayern und aus Kassel

Die Folge wird vom Texaner Terry Lee Hale eröffnet. Anschließend geht‘s dann ab ins Bayernland: Gampe ist "Am Boden zerstört". Die ganze Tragik hilft ihm (Reinhard Vinzenz Gampe) sein Begleitmusiker Ewert van Wal zu ertragen. Wir hören eher stille Songs, sparsame Gitarrensounds, thematisch weit gefächert, aber auch schräge Geschichten und feinsinnige Beobachtungen aus dem richtigen Leben, mit dem sprichwörtlichen Blues-Faktor: "Koana mog mi", "Verbrennts mi", "Wenns soweit is", "I stirb analog". Tja - "Wias is", so isses: "Huba Luba!" (so der abgefahrene Albumtitel). Eine aktuelle Neuerscheinung aus München (Trikont).
Unbedingt hörenswert ist auch das knackige Trio "Andreas Diehlmann Band" aus der dOCUMENTA-Stadt Kassel. Auf ihrem neuen Album mit dem Titel ADB widmen sich die Musiker dem straighten Blues-Rock der etwas härteren Sorte. Gekonnt spannen sie einen musikalischen Bogen in der Tradition von Freddie King über Jimi Hendrix bis hin zu ZZ Top. Dabei stehen die Eigenkompositionen der Band im Mittelpunkt. Seit 2016 arbeitet Andreas Diehlmann, unterstützt von Volker Zeller am Bass und Tom Bonn an den Drums, am Sound des neuen Powertrios. Zuvor tourte er einige Jahre in der Band der amerikanischen Bluessängerin Sydney Ellis durch Europa.

  • Sendetermin: „Long Distance Call“, Samstag, 23. September 2017, 18 Uhr

 

Zum Tod von Grant Hart

Schon wieder müssen wir die “Lange Rille” in ein akustisches Mausoleum umfunktionieren. Nach dem „schwarzen Jahr“ 2016 mit zahllosen Todesfällen im Bereich der Musik schien es zunächst so, als ob sich 2017 diesbezüglich etwas zurückhalten würde. Inzwischen muß man aber auch in diesem Jahr bereits auf eine ganze Reihe prominenter Abgänge zurückblicken – von Chuck Berry bis Gregg Allman und von Holger Czukay bis Glen Campbell, Walter Becker und Don Williams. Der neueste Eintrag in die Totenliste betrifft jemanden, der zumindest vom Alter her eigentlich noch gar nicht dran gewesen wäre: Grant Hart, Schlagzeuger und Songschreiber der Hardcore-Legende Hüsker Dü, starb mit gerade mal 56 Jahren an Krebs.
Hüsker Dü waren wohl die einflußreichste amerikanische Band der 80er Jahre. Ihre Mischung aus brachialem Hardcore-Punk und himmlischen Pop-Melodien bereitete den Weg für die Metal- und Grunge-Szene der 90er und darüber hinaus. Bis heute bezeichnen viele jüngere Bands aus der etwas härteren Abteilung das Trio aus Minneapolis als wichtigen Einfluß; die Hüsker-Alben zählen zu den absoluten Klassikern. Grant Hart war Drummer der Band, bestritt aber – als musikalischer Gegenpol zu Gitarrist Bob Mould – auch einen Großteil des Songwriting. Sein Gespür für klassische, von den Beatles und Byrds beeinflußte Popsongs war die perfekte Ergänzung zum aggressiven, weißglühenden Gitarrensound, der charakteristisch für Hüsker Dü war. Auch nach dem Ende der Band 1988 hat Grant Hart eine Reihe wunderbarer Solo-Alben vorgelegt, die leider nie den verdienten kommerziellen Erfolg hatten. In der heutigen Sendung würdigen wir Grant Hart mit seinen besten und wichtigsten Songs – sowohl aus der Zeit mit Hüsker Dü als auch aus seiner Solo-Karriere

  • Sendetermin: „Die Lange Rille“, Samstag, 23. September 2017, 21 Uhr

 

Open Music Mix Association

frei² meldet sich zurück mit der Open Music Mix Association. Das ist
eine Stunde freie Musik im DJ-Mix. Es wird dieses Mal herbstlich
elektronisch zugehen.

  • Sendetermin: „Frei hoch zwei“, Dienstag, 26. September 2017, 19 Uhr

 

Jazz und Tanzmusik aus Italien, Folge 9

In der neunten Folge unserer kleinen Reihe bringen wir wieder Tanzmusik und Jazz aus Italien aus den 30er und 40er Jahren. Am Mikrophon: Thomas Sonsna.

  • Sendetermin: „Tanzparkett“, Mittwoch, 27. September 2017, 21 Uhr

Live-Stream.

Einbetten:

<iframe src="http://www.freies-radio-kassel.de/radio/radio.html" width="262" height="188" frameBorder="0"></iframe>