Geschichte des Freien Radios Kassel

Freies Radio Kassel – einschalten, mitmachen!

Aus der Geschichte des Freien Radios Kassel

1. Wie es begann

(Nicht nur) ein Jubiläum als Anlaß

Am 01. Mai 1997 fand unter der technischen Leitung des Verfassers aus Räumen der Kulturfabrik (genauer gesagt, aus einem Behelfsstudio im ehemaligen Umkleideraum einer Probebühne des Staatstheaters, das bis kurz davor dort „einquartiert“ gewesen war) die erste Sendung des FRK in seiner (fast) endgültigen, festen Form statt.

Eigentlich wäre es der Termin für den regulären Sendestart gewesen, aber da die Studios noch im Ausbau standen (siehe weiter unten), wurde erst einmal nur ein Programm nach Art eines eintägigen Veranstaltungsradios durchgeführt, bei dem erstmals die für Kassel ermittelte Sendefrequenz (der Veranstaltungsfunk des Jahres 1995 hatte eine andere verwandt) mit einer provisorischen Studioeinrichtung getestet werden konnte.

Dies war insofern hilfreich, um einmal den Empfangsbereich des Senders ermitteln zu können, zum andern aber auch den Projektbeteiligten endlich Gelegenheit zu geben, erste eigene Erfahrungen mit dem Medium Radio zu sammeln und sie so auf den Betriebsbeginn „einzustimmen“. Immerhin waren fast drei Jahre seit Gründung der Projektgruppe vergangen, unzählige Versammlungen abgehalten und Gespräche mit Politik, Wirtschaft, Kammern und sonstigen Institutionen geführt worden.

Weiterlesen:

Live-Stream.

Einbetten:

<iframe src="http://www.freies-radio-kassel.de/radio/radio.html" width="262" height="188" frameBorder="0"></iframe>